Sightseeing in Karlskrona war heute angesagt und lange ausschlafen und relaxen.
Es war ein erholsamer Sommertag mit blauem Himmel und ca. 22°C. Schön.
Karlskrona liegt auf einer Art Halbinsel und ist ringsherum von Wasser umgeben.
Es gibt einiges zu besichtigen.
Mit Markus und Bernadett aus Dresden habe ich einen Spaziergang durch die Stadt gemacht. Die beiden sind ein sehr nettes und lustiges Seglerehepaar aus Dresden, die ich in Rönne schon kennengelernt habe. Man trifft hier um diese Zeit einige Deutsche, die man immer mal wieder in dem ein oder anderen Hafen sieht. (In Schweden ist die Saison noch nicht eröffnet, das geht wohl erst um Mitte Juni rum los. Gut für mich, denn alles ist noch schön leer.)
Wir waren im neuen schmuckem Marinemuseum (Eintritt kostenlos … was für ein Service).
Irgendwie hatte ich heute nicht so viel Lust zum Fotografieren.
Aber hier ein paar Eindrücke:

DSC00535 DSC00551 DSC00555 DSC00566

Zufällig kamen wir auch bei einer kleinen Bootsbauschule vorbei. Dort wurden neue und alte kleine Holzboote gebaut. Es roch sehr gut!
DSC00561           DSC00562

 

Am Stadtbad habe ich mich sogar auf den 10-Meter-Turm getraut:
DSC00593

Sonst kann ich noch Fotos vom Segeln beitragen, die Markus netterweise von mir gemacht hat:

DSC03092 DSC03047 DSC03135

Mal sehen, morgen geht es wahrscheinlich weiter, denn gegen Mittag soll der blöde Nordwind auf Süd/Südwest drehen…

Ach so:
Für Kinder haben die hier so ganz interessante lustige Rutschen:
DSC00588


Kommentare

Karlskrona… — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *