Heute war wieder T-Shirt-Wetter und ich legte morgens ab und begab mich auf dem Weg nach Tunø, eine kleine idyllische Insel.
So sieht die Insel von oben aus:
dsc00111

Tunø voraus:
dsc00064

Rechts und links passiere ich typische dänische Küstenlandschaften:
dsc00090            dsc00093 dsc00098           dsc00103 dsc00108           dsc00068

Unterwegs sind mir immer wieder diese Schnellfähren in die Quere gekommen. Wahnsinn, was für einen Speed die drauf haben und was für eine extreme Heckwelle:
dsc00075

Ich glaube, die letzten Tage meiner Reise sind die Tage der kurzen Schläge.
Heute waren es auch nur 18 sm von Ebeltoft hinüber zur kleinen Insel Tunø.
Irgendwie ist das sehr entspannend und hat auch den Vorteil, dass man mehr Zeit am Ziel hat, um den Ort genau zu erkunden. So habe ich es sogar geschafft, die ganze Insel zu Fuß zu umrunden.
Nun ja, ehrlicherweise muss man sagen, dass sie auch nur 4 km lang und 1,5 km breit ist, die Insel.
Aber sie steht unter Naturschutz und so gibt es keine Autos.
Das einzige, was hier rumfahren darf, sind Fahrräder und alte Trecker von dieser Sorte:
dsc00115

Trotzdem gibt es auch solche Schilder, an der einzigen asphaltierten Straße:
dsc00116

Eine Schule gibt es hier tatsächlich und Kinder auch; ganze 6 Kinder gehen in eine der kleinsten Schulen Dänemarks.

Interessant ist auch, dass der Kirchturm der kleinen Dorfkorche gleichzeitig der Leuchtturm ist:
dsc00123           dsc00122

Der Inselrundweg, mal am Strand entlang, mal oben auf dem Steilhang:
dsc00131          dsc00137 dsc00140           dsc00150

Mein Abendessen habe ich hier günstig erstanden. Es gab eine Kartoffel-Gemüse-Pfanne. Lecker.
dsc00113

Ich bin mittendrin in der dänischen Inselwelt und da ich das alles hier noch gar nicht kenne, muss ich mir alles genau anschauen, solange das Wetter noch so schön ist.   🙂
Morgen geht es wahrscheinlich nach Samsö, wieder eine Insel, gleich nebenan, ganze 5 sm entfernt, glaube ich. Mal sehen, wie und wann ich das schaffe … 😉


Kommentare

Nach Tunø… — 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *